Unterwasserlaufband

Die Therapie auf dem Unterwasserlaufband stellt eine Kombination aus physikalischer Therapie und Bewegungstherapie dar. Im Milieu "Wasser" erfolgt eine aktive Bewegung ohne Belastung der Sehnen, Knochen und Gelenke, da das Körpergewicht durch den Auftrieb reduziert wird. So werden Bewegungen schmerzarm möglich. Das warme Wasser entspannt Atmung und Muskulatur, kühles Wasser schützt den Kreislauf vor Überhitzung.

Außerdem ist ein Muskelaufbau spezieller  Muskelgruppen durch angepasste Einstellungen des Unterwasserlaufbandes möglich. Weitere positive Effekte sind die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems sowie eine Verbesserung der Kondition.

Die Einsatzgebiete des Unterwasserlaufbandes sind sehr vielfältig und reichen von der Behandlung degenerativer Erkrankungen, wie Arthorose, über die Behandlung neurologischer Ausfälle, wie Lähmungen, die postoperative Rehabilitation bis hin zum Muskelaufbau- und Ausdauertraining bei Sporthunden.

In meiner Praxis kommt das bewährte Unterwasserlaufband Comfort 2 der Firma Physio-Tech zum Einsatz.